GEISTERStadtfest
Bad Münstereifeler Optimisten
Presse

Berichte der Presse über das erfolgreiche GEISTERStadtfest vom 14.10.2013

Kölnische Rundschau:


Kölner Stadtanzeiger 14.10.2013



_________________________________________________________________________________

Unser kleines Werbevideo:

http://www.youtube.com/watch?v=a2vSQWTDqbw

_______________________________________________________________________

PRESSEMITTEILUNG 01.10.2013

„Die Optimisten“ Bad Münstereifel

Geisterstadtfest 12. und 13.10.2013 

Stand: Montag, 30.09.2013

_______________________________________________________________________ 

Gespenst in Bad Münstereifel gesichtet!

Dieser Tage konnte man in Bad Münstereifels Kernstadt schon die Vorboten des am 12. und 13. Oktober stattfindenden GEISTERStadtfestes erblicken:

Die sagenumwobene „Weiße Frau“, die in zahlreichen Eifel-Geschichten Erwähnung findet, erschien an verschiedenen Stellen der Stadt im dichten Nebel und sorgte für Aufsehen. 

Begleitet wurde „Sie“ von einem Kamerateam der „Optimisten“: Dank Mitstreiter Marc Umlauf konnten eindrucksvolle Bilder vom Gespenster-Wesen eingefangen werden. Unter weißer Langhaarperücke und großem Tüllumhang verbarg sich Juwelier Dirk Kälble , der sich sichtlich entspannt um die Stadtmauern der Kurstadt herum bewegte.

„Wenn alles klappt wird es in Kürze sogar einen kleinen Film der Optimisten geben, den man dann bei Youtube ansehen kann“, informiert Katja Engels, einer der Gründungsmitglieder des Zusammenschlusses aus Bad Münstereifeler Betrieben und Bürgern, der sich mittlerweile unter dem Dach des Aktivkreises für Handel und Gewerbe e.V. formiert hat. 

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für das „GEISTERStadtfest“, was erneut in nur sechs Wochen von den Bad Münstereifeler „Optimisten“ auf die Beine gestellt wird, auf Hochtouren.

Höhepunkt des Familienfestes wird die „Geister-Parade“ durch die Innenstadt am Samstag, 12.10.13 um 17 Uhr, bei der Grusel-Kamelle verteilt wird,. „Wir hoffen auf rege Beteiligung der Bevölkerung, die gern verkleidet mitlaufen kann“, bittet Michael Dietz von den Green Lions, die sich tatkräftig am Umzug beteiligen werden. 

„In der Stadt wird es in vielen Geschäften, Gastronomiebetrieben und markanten Stellen Überraschendes geben. Auch vor dem Rathaus machen wir keinen Halt“ verrät André Koenigs. Zum Beispiel wird für Kinder wieder Kinderschminken, eine Hüpfburg und eine Gespenster-Jagd mit Pfeil und Bogen angeboten.

Vorab finden derzeit zwei Wettbewerbe statt, bei der sich jeder Bad Münstereifeler beteiligen kann: Zum einen wird ein Namen für den „Guten Geist der Stadt Bad Münstereifel“ gesucht, der das Maskottchen des GEISTERStadtfestes ist, und zum zweiten „gruselige Einrichtungsgegenstände“ für den „Bad Taste Contest“. Theo Broere erläutert: „Damit es viel zu Lachen gibt, suchen wir die scheußlichsten und gruseligsten Einrichtungsgegenstände, die wir vorab in Schaufenstern der Stadt zur Wahl stellen. Am 12.10. und am 13.10.13 werden dann die Sieger unserer Wettbewerbe ermittelt. Zahlreiche Gewinne wurden bereits gestiftet, so dass sich eine Teilnahme auf jeden Fall lohnt.“ 

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen im Internet unter www.geisterstadtfest.de sowie in der Facebook-Gruppe Geisterstadtfest Bad Münstereifel

optimisten@geisterstadtfest.de

Bildunterschrift: Sagenumwobene "Weiße Frau", alias Juwelier Dirk Kälble, promotet das Münstereifeler GEISTERStadtfest



PRESSEMITTEILUNG 25.09.2013

Große Koalition in Bad Münstereifel:

Optimisten und Aktivkreis ziehen an einem Strang!

 

Weitere positive Entwicklung in der Kurstadt: „Die Optimisten“, die spontan im August das Flaggenfest unter dem Motto „Bad Münstereifel zeigt Flagge“ organisiert und durchgeführt hatten, werden das am 12. und 13.10.2013 stattfindende „GEISTERStadtfest“ unter dem Dach des Aktivkreises Handel und Gewerbe durchführen. „Wir haben die gleichen Ziele und machen jetzt konsequenterweise gemeinsame Sache, um Bad Münstereifel voran zu bringen“, so hieß es am Dienstag Abend. Auch der Kur- und Verkehrsverein (KVV) ist mit im Bunde und beteiligt sich an der „Großen Koalition“ in Bad Münstereifel, teilte Günter Portz, stellvertretender Vorsitzender des KVV Bad Münstereifel e.V., mit.

Am Dienstagabend fand wieder ein großes Treffen der „Optimisten“ zwecks Organisation des GEISTERStadtfestes statt. In Kürze wird das Programm der zweitägigen Veranstaltung anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags am 13.10.13 vorgestellt. 

Bereits jetzt wird ein Name für das Maskottchen des GEISTERStadtfestes gesucht: Wie soll der „gute Bad Münstereifeler Geist“ heißen? fragen die „Optimisten“ und freuen sich auf Namensvorschläge per Email an optimisten@geisterstadtfest.de, per Teilnahmekarte (im örtlichen Handel und Gastronomie) sowie bei Facebook in der Gruppe Geisterstadtfest Bad Münstereifel. Der Gewinner des Namenswettbewerbs kann sich über eine Designer-Gespenster-Lampe freuen. Außerdem werden unter allen Einsendungen Kinokarten und andere attraktive Preise verlost. Einsendeschluss ist der 10.10.13, Rechtsweg ausgeschlossen.

Wer sich an der GEISTER-Parade durch die Stadt (Samstag, 12.10.2013 um 17 Uhr) oder sonst beteiligen möchte, hat noch bis Sonntag, 29.09.13 Gelegenheit, sich bei den Optimisten zu melden.

Die Optimisten treffen sich wieder am 01.10.2013 um 18.30 Uhr im Restaurant „Wolfsschlucht“, Orchheimer Str. 19, in Bad Münstereifel. 

www.geisterstadtfest.de

optimisten@geisterstadtfest.de

Kontakt:

K a t j a    E n g e l s

Damenmoden/Shoes & More

Orchheimer Str. 15

53902 Bad Münstereifel

0 22 53 54 64 55

 


_______________________________________________________________________________

PRESSEMITTEILUNG 17.09.2013

 

70 Bürger bei „Optimisten“-Präsentation im Rathaus

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Mit dieser Ankündigung hatte die Aktionsgruppe „Die Optimisten“, die nach eigenem Bekunden „Guerilla-Marketing in friedvoller Mission für Bad Münstereifel“ praktizieren, am Montag in das Rathaus eingeladen. 

„Unser Geisterstadtfest, welches am 2. Oktoberwochenende erstmalig stattfindet, wird ein Familienfest, bei dem es viel Überraschendes zu entdecken gibt“ fasst André Koenigs die Konzeptvorstellung der neuartigen Veranstaltung zusammen.

Zum Wochenanfang hatte der Zusammenschluss Bad Münstereifeler Gewerbetreibenden, Gastronomen, Vereinen und Bürgern unter großer öffentlicher Beteiligung zwei neue Events für die Kurstadt vorgestellt. Im Rathaussaal versammelten sich rund 70 Zuhörer, die nach dem Flaggenfest gespannt waren, welchen besonderen Aktionen noch in diesem Jahr innerhalb der historischen Stadtmauern stattfinden. 

„Das Geisterstadtfest wird keine Halloween-Veranstaltung, sondern ein inspirierendes Fest mit Lokalkolorit“, so Katharina Cruse.

Zu den Veranstaltungshighlights zählen eine schaurige Stadtführung für Familien mit anschließender Einkehr ins Heisterbacher Tor, durchgeführt von Bernd und Jeannette Bünger, eine Geister-Parade mit Grusel-Kamelle, Lesungen in gastronomischen Betrieben und ungewöhnlichen Ecken der Stadt sowie zahlreiche Kinder-Attraktionen wie die „Geister-Jagd“ am Bogenschießstand, diverse Unterhaltungs-Stände und Wettbewerbe. „Viele weitere Angebote werden gerade entwickelt und nach unserem nächsten Meeting am 24.09.13 kommuniziert“ so Gastronom Günter Portz. 

Auch sehr ausgefallene Ideen sind für das Geisterstadtfest angedacht, wie z.B. ein „Bad Taste Contest“. Dazu Theo Broere: „Wir möchten möglichst gruselige Einrichtungsgegenstände sammeln und damit ein Zelt einrichten. Die scheußlichsten Gegenstände werden prämiert. Das wird für viele Lacher sorgen!“ ist er überzeugt.

Juwelier Dirk Kälble ist ebenfalls für einen Spaß zu haben: er wird die Optimisten als sagenumwobene „Weiße Frau“ unterstützen. „Dagegen ist der Weiße Hai nichts!“ scherzte die Gruppe während der Versammlung. 

„Der Name Geisterstadtfest ist durchaus mit Ironie gewählt, weil wir den vielfach ungerechtfertigten Begriff Geisterstadt nicht mehr hören können. Es hat sich in den letzten Monaten im wahrsten Sinne ein ganz neuer Geist entwickelt. Wir sind kreativ und optimistisch. Genau das möchten wir zeigen. Der überwältigende Zuspruch vieler Bürger, denen wir hiermit ganz herzlich danken möchten, beflügelt uns“, sagte Katja Engels anschließend im Interview.

Dass nach dem Fest nicht nur vor dem Fest ist sondern auch vor dem übernächsten Fest, deuteten die Optimisten mit einer Veranstaltungsidee zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am ersten Adventwochenende 2013 an: „Klingende Lichter – Lichterglut und Sinnesflut“ soll Chor-Prozessionen durch ein Lichtermeer durch die Stadt ziehen lassen, um so eine hochemotionale Stimmung zu erzeugen. Hierzu wurden Chöre der Region um Mithilfe gebeten: „Es wäre doch toll, wenn sich die zahlreichen Chöre und musischen Vereinigungen einer breiten Öffentlichkeit in einer einmaligen Stimmung präsentieren könnten. So wird man ganz sicher aufmerksam auf die wertvolle Arbeit, die hier im kulturellen Bereich geleistet wird. Das wird Gänsehaut-Gefühl pur“, kündigte Theo Broere für die Optimisten an, die sich freuen würden, wenn sich Kirchen- oder Gospelchöre und sonstige Gesangsvereinigungen in Eigeninitiative an dem Event „Klingende Lichter“ beteiligen würden. 

Das nächste Treffen der Optimisten findet am 24.09.13 um 18.30 Uhr im Restaurant Wolfsschlucht in der Orchheimer Straße statt. Hierzu sind wie immer alle Teilnahmewilligen sehr herzlich eingeladen.

Nähere Infos gibt es regelmäßig auf der Internet-Seite: www.geisterstadtfest.de und in der facebook Gruppe: Geisterstadtfest Bad Münstereifel   

optimisten@geisterstadtfest.de


Foto: Claudia Hoffmann/pp/Agentur ProfiPress

__________________________________________________________________

16.09.2013:

An die 70 Teilnehmer haben am 16.09.2013 an der Versammlung der Bad Münstereifeler "Optimisten" im Ratssaal teilgenommen, wo das Basiskonzept für das Geisterstadtfest sowie die Idee "Klingende Lichter" vorgestellt wurde.

Viele Anregungen wurden aufgenommen.

Am 24.09.2013 treffen sich interessierte Mitwirkende um 18.30 Uhr in der Wolfsschlucht, um das Veranstaltungsprogramm zu definieren. Bis dahin freuen sich die Optimisten über Mitbürger, die sich mit Aktionen beteiligen möchten.

__________________________________________________________________

09.09.2013

Wir laden die Presse ein, bei unserer Basispräsentation zukünftiger Aktionsideen der "Bad Münstereifeler Optimisten" dabei zu sein, damit alle die Chance haben, informiert zu werden.

 

EINLADUNG ZU EINER GROSSEN RUNDE!

 

NACH DEM FEST IST VOR DEM FEST…… Wir „DIE OPTIMISTEN“ laden EUCH, alle Bürger, Geschäftsleute, Gastronomen, Gewerbetreibenden, Handwerker, Vereine (und ALLE, die wir hier vergessen haben)

am 16.09.2013 um 18.30 Uhr in den Ratssaal im Rathaus Bad Münstereifel

ein, um mit UNS das nächste Fest unter dem Motto:

Geisterstadtfest, lasst Euch begeistern,

vorzubereiten.

Besinnen wir uns auf die Stärken unserer Stadt, bleibt mit uns aktiv! „Eure Optimisten“

 

Nicht meckern - machen!
Hauptseite
News
Veranstaltungsprogramm
Impressum/Kontakt
Über uns
Presse
Teilnehmer